Spectrum Painting in open bands with HackRF

One of the outcomes of the Chaos Communication camp and the handed out badge (rad10 badge – an adaption of the HackRF) was playing around with the idea of painting pictures on the RF spectrum with the HackRF – a low cost transmit capable software defined radio. This idea works simply by modulating a signal so that it produces a desired image pattern on a frequency domain waterfall display. Continue reading

Educational Videos from Michael Ossmann

Michael Ossmann, the creator of the popular HackRF, shows the basics of digital signal processing (DSP) and gives an introduction into the topic of SDR and the GNU Radio framework in particular. Needed is only the HackRF (or if you are brave any other SDR peripherial e.g. the RTL-SDR dongle). Up until now (August 2015) Michael provided nine lessons, which can be downloaded via http or torrent and which are released under a CC BY license. Continue reading

Pybombs erleichtert das Leben!

Beim Aufsezten meiner Umgebung für das HackRF habe ich zuerst Linux Mint ausprobiert, bin jedoch davon abkommen und jetzt bei Ubuntu 14.04 gelandet.

Ubuntu 14.04 läuft nun auf meinem Thinkpad X230 in einer Dual Boot Umgebung. Die nötigen Tools zum Betrieb des HackRF habe ich mittel Pybombs installiert. Pyboms enthält Rezepte, d.h. Skripte, welche das Kompilieren der Programme um einiges erleichtert. Über Repositories erhält man oft veraltete oder nicht gepflegte Versionen und es kommt häufig zu Fehlern oder bei späterem Bedarf muss man einzelne Komponenten mühsam ersetzen. Pybombs macht das alles “in einem Schritt” und achtet dabei sogar auf die verschiedenen Abhängigkeiten. Pybombs kann nahezu auf jedem System mit allen “Flavours” eingesetzt werden. D.h. ob .deb oder andere Endungen – völlig egal.

Wie geht das ganze?

Continue reading

Beispiel für ein tolles Projekt

Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten hat ein HackRF Projekt gerade abgehoben. OpenMHz.com nimmt die Washingtoner Feuerwehr, Polizei und noch andere behördliche  Funksprüche auf und stellt diese ins Netz. In Deutschland würde das natürlich nie funktionieren. Es würde sich zu schnell jemand auf den Schlips getreten fühlen wenn man seine Luftpost auffangen und auch noch abspeichern würde.

Continue reading